Kunstausstellung in Bonn

Ausstellung Illustration & Grafik: „Nicht-Orte“ 5 – 7. Juli 2019

Nicht-Orte – das sind für Marc Augé jene geschichts- und gesichtslosen Funktionsorte, die heute mehr und mehr das urbane Leben bestimmen: Hotel- oder Imbissketten, Einkaufszentren, Parkhäuser, Warteräume. Aber natürlich ebenso die Durchgangslager und Heime, in denen Flüchtlinge kaserniert werden. Orte, die den Menschen auf einen transitorischen Zustand der Unbehaustheit und Anonymität reduzieren.

Die Gruppe Zoom-Bonn widmet ihre aktuelle Ausstellung diesem Thema und damit der Auseinandersetzung mit der Urbanisierung mit dem Blick auf ihre Heimatstadt Bonn. „Man kann eigentlich nicht mehr von der Stadt an sich sprechen, sondern von Aggregaten unverbundener Personen, die dem Konzept des Zentrums einen neuen Sinn geben.“ so Marc Augé in einem Gespräch. Inspiriert durch dieses These haben Alex Graf, Isabell Helger, Matthias Holländer (derholle) Tanja Meyer, und Tobias Sylvester Vierneisel (farbtunnel) ihre Interpretation von Nicht-Orten visualisiert.

Freitag: Vernissage / Eröffnung und Sektempfang ab 18:00 Uhr
Samstag: Ab 11:00 Uhr Ausstellung und Workshops. Ab 18:00 Vernissage-Party und kreatives Ausklinken
Sonntag: Ab 11:00 Uhr Ausstellung und Workshops

Für die Workshops planen wir jeweils 1,5 – 2 Stunden ein.

An allen Tagen fertigen die Zoom-Bonner auf Wunsch Schnellportraits an (15,00 Euro / Portrait).

>> Download Flyer

Mitmachen, ausprobieren und kreativ erleben: Workshops für Handlettering oder Monotyp-Printing!

Kreative Workshops

Mitmachen, ausprobieren und kreativ erleben: Die Gruppe Zoom-Bonn lädt alle Besucher ein, über kreative Workshops ihre eigene kreative Erfahrung zu sammeln, natürlich unter Hilfestellung der Profis.

Samstag: Monotyp-Printing (Erstelle deinen eigenen individuellen Druck)
Sonntag:
Handlettering + Monotyp-Printing (Lerne die Grundlagen des Handlettering oder erstelle deinen eigenen individuellen Druck)